Sinkende Überschüsse

Jeder, der eine „klassische“ Lebens- oder Rentenversicherung hat, kennt die alljährlichen Schreiben der Versicherer, dass „hinten“ weniger rauskommt, weil die Überschüsse sinken. Auch das Erzielen der Garantieverzinsung stellt die Gesellschaften vor immer größere Herausforderungen und Probleme.

Daran hat man sich gewöhnt. Die Versicherungen erhalten immer weniger Zinsen auf ihre zum Großteil in festverzinslichen Anlagen investierten Gelder.
Das ist nichts Neues.

Quelle: www.versicherungsbote.de

Neu ist aber dies:
Die Versicherer senken auch die Überschüsse der Versicherungen mit Sofortrabatt, also inbesondere Berufsunfähigkeits-, Risikolebens- und andere Versicherungen für biometrische Risiken, obwohl diese Versicherungen eigentlich nur wenig von der aktuellen Zinslandschaft abhängig sind. Die Versicherer – die Generali Versicherung ist hier der Vorreiter – tun dies, um die Überschüsse in die notleidenden Kapitalversicherungen zu transferieren.

Versicherte sollten also unbedingt einen unabhängigen Berater wählen, der die Versicherungen nicht nur auf die niedrigsten Beiträge hin vergleicht, sondern daneben auch die Leistungen vergleicht und die Bonität der Versicherer prüft.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.