Versicherungen rund ums Bauen und Immobilien-Kaufen

Wer ein Eigenheim selbst baut oder bauen lässt, für den ist dieser Versicherungsschutz sinnvoll:

Gerade beim Hausbau kann viel schiefgehen; richtige Absicherung ist unverzichtbar!

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Die Absicherung gegen Haftpflichtrisiken ist quasi das „Muss“ für jeden Bauherren.
Denn als Bauherr tragen Sie die Verantwortung, wenn auf Ihrer Baustelle Dritte zu Schaden kommen. Selbst wenn Sie eine Firma mit der Bauausführung beauftragt haben. Tritt dieser Fall ein, haften Sie laut BGB in unbegrenzter Höhe. Aus diesem Grund ist die Bauherrenhaftpflichtversicherung eine der wichtigsten Versicherungen für den Bauherren.

Tipp: Es kann sein, dass die Bauherrenhaftpflichtversicherung bereits in Ihrer Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen ist. In der Regel hängt das von der Bausumme ab.

Weitere allgemeine Infos zur Bauherrenhaftpflichtversicherung gibt es hier.

 

Bauleistungsversicherung

Egal ob extreme Unwetter, Überschwemmungen, Vandalismus oder Ungeschicklichkeit – jedes entstehende Gebäude kann davon betroffen sein. Gerade Schäden am Rohbau wirken sich verheerend aus. Die Bauleistungsversicherung ersetzt die Kosten zur Wiederherstellung des Zustandes unmittelbar vor Eintritt des Schadens. Geradezu unverzichtbar ist diese Versicherung, wenn kein Neubau entstehen soll, sondern wesentliche Teile der Altbausubstanz bestehen bleiben sollen.

Hier gibt es ergänzende Infos.

 

Feuerrohbauversicherung

Kostenlos ist die Feuerrohbauversicherung, aber sicher nicht umsonst. Wird bei Baubeginn die Wohngebäudeversicherung beantragt, besteht bis zur Fertigstellung die Feuerrohbauversicherung kostenlos. Sie ergänzt damit die Bauleistungsversicherung.

Tipp: Ganz wichtig ist es, bei jeder Baumaßnahme auch die Wohngebäudeversicherung anzupassen, damit der wertvolle Unterversicherungsverzicht nicht verloren geht.
Unterversicherungsverzicht bedeutet, dass die Versicherung nicht prüft, ob zum Schadenzeitpunkt eine Unterversicherung bestanden hat.
Wer eine Immobilie kauft, für den prüfe ich natürlich, ob es besser ist, die alte Wohngebäudeversicherung zu übernehmen oder diese Absicherung neu zu regeln.

Näheres zur Wohngebäudeversicherung erfahren Sie hier und für Naturgefahren hier.

 

Bauherrenrechtschutz

Wer ein Haus bauen möchte, wünscht sich natürlich, dass alles glatt läuft. Aber in der Realität warten große und kleine Ärgernisse auf die Bauherren. Wer einmal gebaut oder umgebaut hat, kann ein Lied davon singen – Planungsfehler und Baumängel sind leider keine Ausnahme. Werden sie zu spät entdeckt, kann Ihnen ein großer finanzieller Schaden entstehen. Schlimmstenfalls ist sogar die Rückzahlung Ihres Darlehens gefährdet. Oft bleibt dann nichts anderes übrig, als vor Gericht zu gehen. Das kostet nicht nur Nerven, sondern in der Regel auch viel Geld. Seit kurzem gibt es sie, die Rechtschutzversicherung für Bauherren.

 

Mietnomadenversicherung – für Vermieter

Sie haben die Kaution vom Mieter erhalten. Aber wem Sie gerade die Schlüssel zu Ihrem Eigentum übergeben haben, wissen Sie deshalb noch lange nicht.
Zahlt der Mieter zuverlässig und geht er gut mit Ihrer Immobilie um? Und was, wenn nicht?

Einen zahlungsunwilligen Mieter aus der eigenen Immobilie wieder herauszubekommen, kann lange dauern und ist finanziell belastend. Wird dann noch das Mietobjekt selbst beschädigt, steigt Ihr finanzieller Verlust schnell auf einen stolzen Betrag. Besonders schlimm wird es, wenn Sie die Mieteinnahmen (beispielsweise bei einer Immobilienfinanzierung) einkalkuliert haben.
Mietnomadenversicherungen ersetzen Ihnen den Mietausfall für bis zu einem Jahr und zahlen darüber hinaus bei Vandalismusschäden bis zu 50.000 Euro.

 

Mietkautionsversicherung – sinnvoll für Mieter und Vermieter

In der Regel verlangt ein Vermieter Mietsicherheiten vom Mieter. Ohne diese Sicherheiten gibt es häufig keinen Mietvertrag. Oft kommt es sogar vor, dass der neue Vermieter schon eine Kaution verlangt, der alte Vermieter die Kaution aber noch nicht zurückgezahlt hat. Hinzu kommt, dass bei einem Umzug zahlreiche Ausgaben entstehen: Kosten für Umzugsunternehmen, Lastwagenmiete, neue Möbel usw. Und wenn dann noch die Kaution gezahlt werden muss, kann es unter Umständen finanziell eng werden.

Damit der Mieter bei einem Umzug mehr finanziellen Spielraum, z. B. für die Einrichtung der neuen Wohnung hat, ist unsere Mietkautionsbürgschaft eine gute Alternative. Wir übernehmen für den Mieter die geforderte Sicherheit. Die Bürgschaft ersetzt die sonst übliche Barhinterlegung auf einem Sparbuch als Mietsicherheit für den
Vermieter. Von unserer Mietkautionsbürgschaft profitieren sowohl der Mieter als auch der Vermieter.

Die Mitkautionsversicherung ist für den Mieter günstiger als eine Bankbürgschaft und belastet nicht die Schufa.

 

Sonstige Versicherungen

Keine Immobilie ist wie die andere. Und jede Situation unterscheidet sich von der anderen
Deswegen biete ich Ihnen an, vor Kauf oder Baubeginn den tatsächlichen Absicherungsbedarf für Sie zu ermitteln, damit Sie sich entspannt zurücklehnen und sich auf Ihre Immobilie freuen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.